nachzehrer

by SEHER

supported by
/
  • Includes unlimited streaming via the free Bandcamp app, plus high-quality download in MP3, FLAC and more.

     €3 EUR  or more

     

  • Record/Vinyl

    silkscreened cover

    Includes unlimited streaming of nachzehrer via the free Bandcamp app, plus high-quality download in MP3, FLAC and more.
    ships out within 3 days

     €12 EUR or more

     

1.
09:33
2.
12:03
3.
11:08
4.
04:20

about

SEHER "nachzehrer" LP
vendetta records #107

credits

released December 14, 2015

tags

license

all rights reserved

feeds

feeds for this album, this artist

about

vendetta records Berlin, Germany

lebend und sterbend nähren wir die flamme

contact / help

Contact vendetta records

Streaming and
Download help

Redeem code

Track Name: nachzehrer
Ein Schrei durchreißt die Nacht
der Körper schreit, steigt empor

Ich war tot
Ich war vergangen

Aus dem Totenreich
steigt er empor
geht um bei Nacht
Nagel nicht, auch Schere nicht
Kein Messer hielt ihm im Grab

Es ist nacht, er ist erwacht
Er hat dir den Tod gebracht
Es ist Nacht er ist erwacht
Er hat dir den Tod gebracht

Wach auf pass auf
das ist der Tod
Wach auf pass auf
das ist der Tod

Ein Schrei durchreißt die Nacht
Ein Schmerz der Körper schreit
Kein Leben kein Tod, kein Schlag, kein Puls
doch steigt auf
Track Name: geist
Der Geist kennt deine Schuld
Der Geist erkennt den Verrat
Der Geist holt dich heut Nacht

Der Geist ist schon ganz nah
Der Geist riecht deine Angst
Der Geist straft dich heut Nacht

Der Geist schaufelt dein Grab
Der Geist bringt deine Sarg
Der Geist holt dich heute Nacht

Der Geist zündet dich an
Der Geist frisst deine Haut
Der Geist straft dich heut Nacht

Nun ist es wahr, er ist fast da
Er kommt heut Nacht
um dich zu hol’n
Er frißt die haut er frißt dein Haar
zündet Dich an und lacht Dich aus

Du warst zu stolz
Glanz lockt ihn an
Er sehnt nach Licht
Er hasst das Licht
Er sehnt nach Licht
Er hasst das Licht

Ist es nun aus so liegt du da
Track Name: mensch
Dunkelheit herrscht im Tal
Kälte kriecht, der Frost beißt in den Leib
Der Schreck, die Angst greifen nach Dir
Du riechst das Blut
Es sickert in den Grund

Der Geist war da, kennt kein Erbarmen
Der Geist war da, kennt kein Erbarmen
Der Geist war da, kennt kein Erbarmen

Und Du spürst die Hand die Dich packt
Es ist der Verderber der dich reißt
Das Urteil das er spricht dein Tod

Er will das Du spürst Du stirbst heut Nacht
Das du weißt was es heißt wenn Blut fließt

und Du spürt das Beil wie es hackt
Es ist dein Leib der da platzt
Der Dämon er kennt keine Schuld